Administration/Dienste/Puppet-Server

Aus Freifunk Nordwest Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puppet-Server
Beschreibung {{{description}}}
Administrator Benutzer:Der für das Attribut „Administrator“ des Datentyps Seite angegebene Wert „Benutzer:“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.
URL {{{URL}}}
Server Administration/Server/puppet.ffnw.de

Puppet-Server

An dieser Stelle sind einige Informationen zur Konfiguration unseres Puppet-Servers zusammengetragen.

Resourcen

Entwicklung von Puppet Modulen

Die Projektressourcen liegen unter:

Es ist absolut notwendig, dass du die README des Puppet-Base-Repos liest und verstehst, bevor du anfängst für Puppet zu entwickeln.

Puppet Master

Besuche für einen guten Einstieg die Puppet-Gruppe und schaue auf die README des Puppet Repos.

Wichtige kommandos

Starten und Stoppen

  • service puppetserver restart

Agent vom Master entfernen

/opt/puppetlabs/bin/puppet cert list -a
/opt/puppetlabs/bin/puppet cert clean hostname

Externe Puppet Pakete

Auf https://forge.puppetlabs.com gibt es ein Repository für externe Puppet pakete. Wir nutzen einige davon, die auf dem master vorinstalliert werden müssen. Folgende Pakete nutzen wir:

Um eines der Pakete für ein bestimmtes Environment zu installieren kann folgender Befehl (auf dem Puppet Master) genutzt werden:

puppet module install <PAKET> --environment=<branch>

Um alle installierten und fehlenden Module zu listen nutze:

/opt/puppetlabs/bin/puppet module list 

Wichtige Orte

  • Code für die Agents: /etc/puppetlabs/code
  • Environments: /etc/puppetlabs/code/environments/
  • Modul: /etc/puppetlabs/code/environments/<ENVIRONMENT>/master/modules/<MODULE>

Dateistruktur auf dem Puppetmaster

Die Konfiguration des Puppetmaster für die verwalteten Nodes liegt in /etc/puppetlabs/code. Im Unterordner environments liegen der Entwicklungszweig master und der Produktivzweig production. Im ersteren wird entwickelt, zweiterer enthält die Konfigurationen die auf die Nodes geht, die im produktiven Einsatz sind.

Die Ordnerstruktur der Zweige ist in folgender Grafik dargestellt. Sie ist komplexer als zunächst geplant und sicherlich noch verbesserbar, bietet gegenüber den bis dahin probierten, gängigeren Strukturen die folgenden Vorteile:

  • Jeder verwaltete Node kann beliebig viele unterschiedliche rollen (zB supernode, webserver, ...) einnehmen, die in roles-available und unter :hierarchy in der hiera.yaml definiert sind
  • Jeder Parameter kann auf dem Node, in den Rollen oder auf allgemeiner ebene festgelegt werden. Durch Verwendung des :merge_behavior: deeper führt hiera diese Ebenen zusammen. Dies erspart redundante Definitionen und beugt Fehlern vor.
  • Die Klassen-Includes und die Konfiguration der Klassen liegen an einer Stelle, nämlich in den jeweiligen Hiera-Dateien der Nodes, Rollen oder allgemeinen Einstellungen.
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Dateistruktur updaten

Zum Update der gesamten Dateistrutur-Basis wird der code Ordner geupdated:

cd /etc/puppetlabs/code/
git pull --rebase

Dies führt zu einem Update aus dem puppet-Projekt.

Einzelnes Modul updaten

In das Modulverzeichnis wechseln und dann per git pull updaten

cd /etc/puppetlabs/code/environments/<ENVIRONMENT>/master/modules/<MODULE>
git pull --rebase

Dies führt zu einem Update aus dem jeweiligen puppet-<MODUL> Projekt.

Daten updaten

Zum Update der Daten wechseln wir in das data Verzeichnis und führen git pull aus

/etc/puppetlabs/code/environments/<ENVIRONMENT>/data
git pull --rebase

Dies führt zu einem Update aus dem puppet-data-Projekt.

Troubleshooting

Could not request certificate: execution expired

Das heißt in der Regel, dass der Puppet agent den Puppet Master aufgrund einer Fehlkonfiguration nicht erreichen kann. Auf dem Puppet Agent prüfen:

Error: invalid byte sequence in US-ASCII

Could not find class ::ssh for runner01.ffnw.de at

Wird ein externes Paket genutzt? Dann muss dieses auf dem Puppet master installiert werden. Siehe Externe Puppet Pakete

Could not autoload puppet/parser/functions/ip_address

Error: Could not retrieve catalog from remote server: Error 400 on SERVER: Evaluation Error: Error while evaluating a Function Call, Could not autoload puppet/parser/functions/ip_address: no such file to load -- netaddr at /etc/puppetlabs/code/environments/production/modules/icvpn/templates/bird.epp:29:13 on node ol01.sn.ffnw.de

See README of ipcalc module: https://git.nordwest.freifunk.net/ffnw-puppet/puppet-ipcalc

puppetserver gem install netaddr
service puppetserver restart 

File[/etc/dnsmasq.conf] doesn't seem to be in the catalog

You need to use our own fork of the lex-dnsmasq package that is based on the current master of the lex-dnsmasq package: https://git.nordwest.freifunk.net/ffnw-puppet/puppet-dnsmasq

Entwickelte Module

Von unsere Seite wurden bereits Module eigenständig entwickelt oder erweitert. Nachfolgende Liste soll hier einen groben Überblick über Module und deren Funktionen geben:

Usermanagement

User anlegen, User löschen, SSH Keys einem neuen User hinzufügen, Homedir anlegen

Unattended Upgrades

Das Modul Unattended-Upgrades automatisiert den Update-Prozess für einige Pakete sodass hier bei den meisten Paketen keine händischen Upgrades gemacht werden müssen.