Speedtest (iPerf)

Aus Freifunk Nordwest Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Speedtest

iPerf

Wir haben nun in unserem Netz mehrere iPerf3 Server eingerichtet, damit der ganze Speedtest Traffic nicht nach außen geht.

Intern

Die Server sind von den Routern und Client-PCs über

iperf3 -c speed.ffnw 

erreichbar.

Extern

Außerhalb des Freifunk Netzes können diese mit

iperf3 -c speed.ffnw.de

angesprochen werden.

Selber machen

Auf vielen meshnodes kann man iperf(3) als Paket nachinstallieren.

opkg update
opkg install iperf3
iperf3 -sD

Der Dienst läuft nun im Hintergrund und lauscht auf dem tcp-Port 5201 auf Verbindungen von Clients.

Ab der Firmware 20190408 muss die /etc/config/firewall noch manuell um folgende Zeilen erweitert werden:

config rule 'mesh_iperf3'                       
       option dest_port '5201'  
       option src 'mesh'       
       option target 'ACCEPT'   
       option proto 'tcp'

Das Ganze geht natürlich alternativ auch per uci:

uci set firewall.mesh_iperf3=rule
uci set firewall.mesh_iperf3.dest_port='5201'
uci set firewall.mesh_iperf3.src='mesh'
uci set firewall.mesh_iperf3.target='ACCEPT'
uci set firewall.mesh_iperf3.proto='tcp'
uci commit firewall

Für udp muss entsprechend das proto angepasst werden. Es gibt anscheinend auch tcpudp, habe ich aber nicht getestet. Danach einmal die Firewall neuladen:

/etc/init.d/firewall reload

Und schon sollte es funktionieren. Die Firewalländerungen sind höchstwahrscheinlich nicht updatefest und es ist keine gute Idee, die /etc/sysupgrade.conf um einen entsprechenden Eintrag zu ergänzen, wenn man nicht genau weiss was man tut.