Administration/Handbücher/Debugging von Fastd

Aus Freifunk Nordwest Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Debugging von Fastd

Um Probleme mit Fastd zu debuggen ist eine Supernode notwendig und ein Peer der sich nur zu dieser Supernode verbindet. Auf beiden wird das Debuglevel auf maximum gesetzt und dann das Log kontrolliert.

Debuglevel auf Supernode hochsetzen (debug2)

nano /etc/fastd/ffnw/fastd.conf
+++
log level debug2;
log to syslog level debug2;
+++
service fastd restart

Logausgabe auf Supernode kontrollieren

journalctl -f -u fastd.service

Debuglevel auf Peer hochsetzen (debug2) und Verbinungen zu anderen Supernodes deaktivieren

vi /etc/config/fastd
Achtung hier muss man aufpassen dass man nicht den example eintrag editiert!

Debuglevel auf debug2:
+++
config fastd 'mesh_vpn'
        option syslog_level 'debug2'
+++

Supernodes die wir nicht benötigen deaktivieren
+++
config peer 'mesh_vpn_backbone_peer_vpn02'
        option enabled '0'
+++

Fastd neu starten
/etc/init.d/fastd restart

Logausgabe auf Peer kontrollieren

logread

Nach Abschluss der Arbeiten Loglevel wieder auf info setzen.